Reparatur der Seitenwand

Drucken

Der Paradiso besteht ja bekanntlich aus einem Vierkant-Stahlrohrgestell, auf das GFK-Platten genietet sind. Dadurch besitzt der Wohnwagen eine gute Stabilität. Es gibt jedoch eine konstruktive Schwachstelle: den Einstieg. Im Bereich der Einstiegstür ist der Gitterrohrkäfig unterbrochen. Um einem Einknicken der unteren Rohrstrebe vorzubeugen, besitzt der Paradiso hier eine zusätzliche, ausfahrbare Stütze. Die Seitenwand allerdings besitzt keine Verstärkung. Die Tür ist zudem an der längeren Seite angebracht, so dass sich bei Druck auf die Türoberseite (typischerweise Abstützen auf der Tür beim Einsteigen) eine große Last auf die Seitenwand ergibt. Bei unserem Paradiso war dies so ausgeprägt, dass sich die Seitenwand im oberen Bereich schon ein wenig ausgebeult hatte. Ich habe den Verdacht, dass das senkrechte Stahlrohr an der Tür unten vielleicht angeknackst ist. Das kann ich ohne Abnehmen der GFK-Teile allerdings nicht sehen. Da die Seitenwand kein tragendes Teil des Chassis und damit für den TÜV uninteressant ist, handelt es sich eher um ein "funktionell-kosmetisches" Problem. Ich habe es folgendermaßen gelöst: ein kräftiger Stahlwinkel wurde mit zwei stabilen Blechschrauben an dem Stahlträger befestigt. Die andere Seite ist mit ebenso kräftigen Holzschrauben fest mit der Sitztruhe verschraubt, und zwar da wo das Holz am kräftigsten ist. Die Wand ist jetzt wieder gerade und die Reparatur dürfte auf längere Zeit halten. 

Nachtrag: Der Käufer unseres Paradisos ist der Sache nachgegangen und hat die Verkleidungen abgebaut. Wie er uns später mitteilte, waren lediglich die Nieten ausgerissen, mit denen der Türrahmen befestigt ist. Die Reparatur war schnell erledigt.   

Copyright © 2018 Kellerseiten.de. Template designed by olwebdesign.