Mückenschutz

Drucken

So richtig mückensicher ist unser Frankia ja noch nie gewesen. Als wir letztens in Bollendorf an der Sauer gestanden haben, sind sehr viele Fliegen ins Innere gekommen und haben uns genervt. Aber damit hätte ich ja noch leben können. Nun aber geht es für zwei Wochen in den Spreewald zum Paddeln. Dort gibt es natürlich sehr viele Stechmücken. Uns war klar, dass wir etwas tun müssen, sonst würden wir in kürzester Zeit aussehen wie die "Familie Streuselkuchen"... An den großen Fenstern haben wir ja Gardinen, durch die die Stechmücken eigentlich nicht kommen sollten. Falls doch, habe ich noch Mückenschleier zum Ankletten im Gepäck. Das werde ich dann allerdings erst vor Ort anbringen. Problematisch war das Küchenfenster - das hatte gar keinen Mückenschutz und es steht eigentlich den ganzen Tag offen. Also habe ich für das Küchenfenster beim Obelink ein Kassettenrollo bestellt. Es wurde als Bausatz geliefert und ich musste zuerst die Führungsschienen kürzen. Dies war allerdings gar kein Problem. Etwas problematischer war das Anbringen am Küchenfenster, da auf der linken Seite ein Kabelkanal verläuft. Deshalb musste die Kassette leicht schräg angeschraubt werden, was aber problemloser klappte als gedacht. Da direkt unter dem Fenster der Küchenblock steht, konnten die Führungsschienen zudem nicht bis unter das Fenster  montiert werden, wie eigentlich vorgesehen. Deshalb bleibt bei heruntergezogenem Fliegengitter ein kleiner Spalt, den man z.B. mit einem Küchenhandtuch verschließen muss. Insgesamt bin ich aber mit dem Rollo sehr zufrieden, die Verdunklung klappt auch prima. Als nächstes waren die Dachluken im Wohnraum und in der Nasszelle dran. Diese haben das Standartmaß 40x40 cm. Auch hier habe ich beim Obelink Universalgitter bestellt. Bei der Luke im Wohnraum passte das fast auf Anhieb, ich musste nur eine kleine Kante wegtrimmen und zwei kleine Führungsschrauben eindrehen - schon saß das Gitter. Im Waschraum war das schon anders: das Gitter war zu klein! Hier habe ich aus Plastikstreifen einen Hilfsrahmen gebaut, auf dem das Gitter dann liegen kann. Scheint auch ganz gut zu klappen! Die Wohnwagentür hatten wir ja schon früher mit einem Chenille-Vorhang ausgestattet. Ich bin mir nur nicht ganz sicher, ob das ausreicht. Sollten wir da Probleme haben, werde ich wohl mal einen Baumarkt vor Ort aufsuchen... :-)

Copyright © 2018 Kellerseiten.de. Template designed by olwebdesign.