Forschungsschiff der NUMA -Deep Encounter-

Drucken

 

Das hier vorgestellte Schiff gibt es gar nicht! Ja, richtig gelesen - es handelt sich um ein fiktives Modell. Also, worum geht es hier? Die NUMA (National Underwater and Marine Agency) ist eine fiktive US-Amerikanische Regierungsbehörde, die in den Bestseller Romanen von Clive Cussler eine große Rolle spielt. In diesem Rahmen erleben die Protagonisten immer wieder haarsträubende Abenteuer. Wer auf Techno-Thriller mit maritimen Touch steht wird hier bestens bedient. Zur weiteren Information empfehle ich folgenden Wikipedia Artikel: http://de.wikipedia.org/wiki/Clive_Cussler

Ein Modell aus einer reinen Romanvorlage völlig ohne Bilder zu bauen hat seinen ganz eigenen Reiz. Aus all den vielen Schiffen der NUMA habe ich mir die "Deep Encounter" ausgesucht, weil sie gut zu meinem Grundbausatz passt und zudem ein Forschungs U Boot, die "Abyss Navigator" an Bord hat. Das Schiff kommt im Roman "Valhalla Rising" vor.

Die "Deep Encounter" wird als Forschungs- und Vermessungsschiff beschrieben. Was für einen Bausatz kann man da als Basis nehmen? Da bieten sich mehrere Kits an. Da wären erst einmal die Hochseeschlepper von Revell und Heller, die man umbauen könnte. Dann wäre da noch Revells Calypso, die aber sdchon fast zu schade für einen Umbau ist... Vielleicht ein Fischtrawler? Revells "Northsea Fishing Trawler" oder Hellers "Bodasteinur". Alle nicht übel, aber es gibt etwas Besseres: die "Le Suroit" von Heller!

Die "Le Suroit" ist ein relativ unbedeutendes Forschungsschiff des französischen "IFREMER" und ich habe keinen Plan, warum Heller ausgerechnet dieses Schiff als Bausatz aufgelegt hat. Vielleicht wollte man auf der Titanic-Welle mitschwimmen. Tatsache ist, daß Robert Ballard tatsächlich seine erste Titanic-Suchfahrt mit der "Le Suroit" gemacht hat. Allerdings erfolglos! Ausserdem lässt er in seinem Buch "Das Geheimnis der Titanic" keinen Zweifel daran, daß es ihm auf dem kleinen Schiff nicht besonders gefallen hat. Er monierte (typisch amerikanisch ), daß niemand an Bord englisch sprach und daß es dauernd nach Knoblauch roch... Wie dem auch sei, die "Le Suroit" ist ein relativ modernes MEERESFORSCHUNGSSCHIFF mit U-BOOT, also eine absolut perfekte Basis für mein Projekt. UND es ist nicht schade das Modell zu "verschandeln", da mir am Vorbild nichts liegt. Dazu noch ein perfekter Maßstab und eine gute Detaillierung. Also besser geht es ja kaum.

Den Bau habe ich dann im großen Modellbauforum "Modellboard" vorgestellt. Damit verfolgte ich dann einen bestimmten Zweck: ich wusste, daß sich dort noch mehr Clive Cussler Fans tummeln. So erhoffte ich mir weitere Anregungen und Ideen für das Schiff. Mir mangelt es zwar nicht an Phantasie, aber bei einem fiktiven Modell nur aus einer Romanvorlage, also reinem Text, ist es sicherlich nicht verkehrt mehrere Ideen zusammenzutragen. Der Bau entwickelte dann eine gewisse Dynamik und zum Schluß kann man eigentlich eher von einem Gemeinschaftsprojekt sprechen. 

So richtig fertig ist das Modell eigentlich noch nicht, da es noch einige Ideen gibt die es wert wären umgesetzt zu werden. Da das Grundmodell jedoch erst einmal fertiggestellt ist, habe ich den Baubericht vorerst geschlossen. Deshalb zeige ich hier einige Fotos die nur "auf die Schnelle" gemacht wurden. Denn ich behalte mir vor die Ideen doch noch zu realisieren, dann gibt es auch neue und bessere Fotos.

 

 

Copyright © 2018 Kellerseiten.de. Template designed by olwebdesign.