Original und Modell: Fischkutter -Marie- und -Bent-

Drucken

 

Für einen Modellbauer ist es ein großes Erlebnis, wenn er dem Original des Modells irgendwann gegenübersteht. Bei historischen Schiffsmodellen ist dies natürlich etwas schwierig, da die Originale meist nicht mehr existieren! Bei dem hier vorgestellten Modell gibt es das Originalschiff noch in einem Museum, aber die Suche danach sollte sich etwas schwierig gestalten...

Zum Modell: es handelt sich um einen dänischen "Strand-Fischkutter" aus der Gegend um Nordwestjütland. Diese Boote sind typisch für Fischerorte, an denen es wegen der Versandungsgefahr keinen Hafen gibt. Die Kutter werden mit hydraulischen Winden auf den Strand gezogen und verbleiben dort, bis sie wieder in See stechen. Dieses Schauspiel kann man auch heute noch in einigen Orten an der dänischen Westküste beobachten. Fasziniert von diesen Kuttern wollte ich unbedingt ein Modell dieser Boote bauen. Die dänische Firma "Billing Boats" bot einen solchen Kutter als Bausatz im sehr großen Maßstab 1:16 an. Interessant an diesem Boot ist der geklinkerte Rumpf. Da das Modell in Spantenbauweise entsteht, war jede einzelne Planke vorgefertigt, da sie eine ganz bestimmte Form haben musste. In der Herstellung sicher etwas aufwendig - für den Modellbauer exterm praktisch, da man mit wenig Mühe ein hervorragendes Resultat bekommt. Das Modell ist sehr groß und auch zum Einbau einer Fernsteuerung geeignet. Leider ist der Bausatz heute nicht mehr erhältlich.

Zum Original: "Bent" wurde in den dreißigern in Nr. Vorupør an der Jütländischen Westküste gebaut. Heimathafen des Kutters wurde Løkken etwas weiter nördlich. Was mit "Bent" passiert ist weiss wohl niemand mehr so genau - vielleicht ging er in einem Sturm verloren... Der Eigner liess sich jedenfalls ein Schwesterschiff bauen: "Bent II". Mit diesem Schiff wurde dann etliche Jahre auf Fischfang gefahren und das Boot wurde nicht geschont. Irgendwann wurde es an das Fischerei- und Seefahrtsmuseum in Esbjerg verkauft oder verschenkt. Dort wurde es wieder aufgearbeitet und in den Originalzustand versetzt. Mehrere Jahre stand "Bent II" im Aussenbereich des Museums auf einer künstlichen Düne und viele Besucher kletterten darauf herum. Während dieser Zeit wurde "Bent II" von den Mitarbeitern der Firma "Billing Boats" vermessen, um einen Modellbausatz von "Bent" zu fertigen. Ein Hinweis darauf findet sich in der Bauanleitung des Modells, zusammen mit dem Satz: "besichtigen Sie "Bent II" doch im Museum, wen Sie einmal nach Esbjerg kommen!". Im Sommer 2001 fuhr ich während eines Dänemarkurlaubs extra nach Esbjerg, um mir das Fischerei- und Seefahrtsmuseum anzuschauen. Höhepunkt sollte dann "Bent II" sein, den ich zu diesem Zeitpunkt bereits als Modell besaß. Das Museum ist sehr sehenswert und mit viel Liebe gamacht, NUR: "Bent II" ist nicht mehr da. Ich versuchte herauszufinden was mit dem Schiff geschehen ist und nach einiger Recherche las ich, daß man es in das Strandfischereimuseum nach Løkken verlegt hat. Im Jahre 2002 machte ich Urlaub in der Nähe von Løkken und fuhr hin, um "Bent II" zu sehen, aber das Museum war geschlossen (Nebensaison). Leicht frustriert versuchte ich es im Spätsommer 2003 nochmals, aber das Museum war wieder geschlossen. Ich konnte lediglich durch die fast blinden Fenster schemenhaft einen Blick auf das Schiff werfen. Enttäuscht ging ich am Strand entlang zurück zum Landungsplatz der Fischkutter als ich es sah: ein weiteres Schwesterschiff von "Bent" lag auf den Strand gezogen. Der Schiffsname war "Marie" und es muss aus der gleichen Werft wie "Bent" stammen, denn Rumpf und Aufbauten sind völlig identisch und weichen nur in Details vonenander ab. Ich begann sogleich zu fotografieren und so sind die nachfolgenden, faszinierenden Fotos entstanden - Modell und Wirklichkeit, eine Gegenüberstellung.

Da "Marie" anscheinend immer noch im Einsatz ist, wurde sie im Zuge von mehreren Modernisierungsmaßnahmen leicht verändert. Eine Reling verhindert Unfälle, die Luken in denen früher die Fischer standen wurden entfernt. Anscheinend ist eine modernere Maschine installiert worden und dafür wurde der Auspuff versetzt. Die Winde für´s Netz auf dem Vorschiff wurde demontiert und da "Marie" augenscheinlich ohne Stützsegel unterwegs ist, braucht man auch den Baum nicht mehr. Ansonsten gleichen sich die Kutter wie ein Ei dem anderen!

Original - Fischkutter "Marie":

Modell - Fischkutter "Bent":

Copyright © 2018 Kellerseiten.de. Template designed by olwebdesign.