Tamiya -Monster Beetle (2015)-

Drucken

Tamiya Monster Beetle 2015, Modellnummer: 58618

Der Monster Beetle - wieder einmal ein Klassiker von Tamiya aus dem Jahre 1986. Und für die Fans klassischer Fahrzeuge exakt 29 Jahre später wieder neu aufgelegt. Eigentlich mochte ich den Monster Beetle nie... Warum ich ihn nun trotzdem in meiner Sammlung habe? Das muss ich erklären. In den 80ern kam ja in den USA das "Monster Truck Fieber" auf, das sich rasend schnell verbreitete. Ich persönlich fand diese Trucks immer relativ hässlich. Und dass deren einziger Sinn darin bestand, alte Schrottfahrzeuge plattzuwalzen, fand ich immer etwas fragwürdig und auch gähnend langweilig. So gingen auch die RC-Monsterfahrzeuge, die bald darauf folgten, einfach an mir vorbei.

Nun ist es aber so, dass der Monster Beetle das zweite Fahrzeug von Tamiya war, das die legendäre "Sand Scorcher" Karosserie trug. Das Käfer Design ist und bleibt einfach Kult, komme was wolle! Später stellte Tamiya mit dem "Blitzer Beetle" sogar noch ein drittes Fahrzeug mit der Sand Scorcher Karosserie vor. Habt ihr es schon bemerkt? Nachdem ich den Blitzer Beetle schon länger, und seit einiger Zeit sogar einen Sand Scorcher besitze, bleibt in meiner bescheidenen Sammlung sozusagen eine unschöne Lücke... Aber das alleine reichte nicht, um das Begehren nach einem Monster Beetle wirklich zu wecken. Tatsache ist, dass RC Monster Trucks im Lauf der Jahre für mich anfingen Sinn zu machen. Natürlich benutzt man sie nicht um andere Autos plattzumachen, sondern sie sind ganz manierliche und witzige Geländefahrzeuge, die nicht so schnell vor Hindernissen halt machen. Deshalb, und natürlich auch wegen der "Sammlungslücke", entschied ich mich zum Kauf, nachdem Tamiya im Jahr 2015 beschloss den Monster Beetle neu herauszubringen!

Bestellt wurde mal wieder bei Tamico.de - einem Online Händler, den ich nur wärmstens empfehlen kann. Der Karton ist diesmal kein exaktes Replikat der alten Verpackung. Diese hier ist etwas kleiner und die Einzelteile wurden etwas lieblos hineingestopft. Dennoch ist natürlich alles da und auch Tamiya-typisch so verpackt, dass nichts defekt oder verkratzt ist. Schön ist, dass die Karosserie direkt in rotem Plastik gespritzt wurde. Das gibt bei Umfallern und Stößen keine unschönen andersfarbige Macken! Ansonsten handelt es sich beim Monster Beetle um eine fast exakte Replik des Originals - mit nur ganz leichten Änderungen.

Beim Zusammenbau erwarten einen keine größeren Probleme! Tamiya-typisch lässt die sehr gut gemachte und übersichtliche Bauanleitung kaum Fragen offen. Es erscheint heutzutage schon etwas seltsam die sehr aufwändige Hinterradaufhängung zusammenzubauen. Da hat sich damals wirklich jemand sehr viele Gedanken gemacht. Heutzutage sieht man sowas nicht mehr. Da die Karosserie schon in rot gespritzt ist, habe ich auf eine weitere farbige Lackierung verzichtet. Lediglich Klarlack versiegelt wie immer die Aufkleber auf der PS-Karosserie.

Den "Monster Beetle jr." von Tamiya habe ich schon länger in meiner Sammlung (siehe die letzten beiden Bilder). Nun hat er endlich seinen großen Bruder bekommen.

Copyright © 2018 Kellerseiten.de. Template designed by olwebdesign.