"Ancampen" in Holland

Drucken

Für den Praxistest unserer Campingausrüstung sind wir nach Holland gefahren, genauer gesagt auf den Campingplatz "Dishoek" bei Vlissingen / Koudekerke auf Walcheren.

 

Schon beim Aufbau des Pavillons mussten wir feststellen, daß dieser eher für windstille Gegenden geeignet ist. Die Seitenteile sind uns mit der Klettbandbefestigung nach wenigen Minuten um die Ohren geflogen. So konnten wir lediglich eine Abdeckplane mit Metallösen als Windschutz anbringen. Glücklicherweise hatten wir aber hervorragendes Wetter, so daß wir mit dieser Notlösung leben konnten. Das Bett war mit Luftmatratze und elektrischem Gebläse blitzschnell aufgebaut und sogar richtig gemütlich. Mit zwei Erwachsenen und einem Kleinkind wurde es jedoch sehr eng. Mit zwei Erwachsenen würde ich das Ganze als “gemütlich” bezeichnen, mit uns Dreien war es gerade so grenzwertig. Ein Ausflug mit dem Auto war kein Problem. Dank meines modularen Systems war das Bett schnell weggestaut und wir konnten mit dem Auto wegfahren. Zelt, Tisch und Stühle konnten wir auf dem Platz stehenlassen.

 

Insgesamt gesehen war der Praxistest dank Petrus ein Volltreffer. Nur müssen wir zugeben, daß das Miniwohnmobil als Familienlösung nur begrenzt tauglich ist.

 

Copyright © 2018 Kellerseiten.de. Template designed by olwebdesign.