10. Bautag: das Harzen ist endlich fertig

Drucken

Auch heute habe ich wieder eine Stunde in der Garage verbracht, um die letzten Polyesterharzschichten aufzutragen. Bug und Heck haben noch einmal eine Verstärkung aus Harz bekommen, dem ich die maximal zulässige Menge Härter zugemischt habe. So erhoffe ich mir mehr Stabilität und Robustheit, wenn man mal wogegen stößt. Mit der letzten großen Mischung Harz habe ich dann den Rest des Bootsbodens gestrichen. Nun ist das Boot "untenherum" wenigstens schon einmal wasserdicht beschichtet. Ich werde nun das Harz einige Tage durchhärten lassen, dann folgt der äußere Anstrich.

Insgesamt gesehen bin ich mit der "Harznummer" nicht so recht zufrieden. Ich habe zu viele Mischungen gemacht, bei der der Härteranteil etwas zu gering war. Letztendlich klebt das auch, dauert aber viel länger bis es durchhärtet, bzw. bleibt vielleicht für immer leicht "klebrig" beim Berühren. Ich hoffe, dass das nicht so kritisch ist, da ja noch Lack drüber kommt. Ehrlich gesagt habe ich leichte Bedenken wegen der Wasserdichtigkeit - dabei soll genau dieses Material ja dabei helfen... Unschön sind auch die vielen Luftblasen, die unter den Glasfasermatten/-vlies entstanden sind. Auch hier nicht unbedingt schlimm, da ja trotzdem Harz auf dem Holz ist, aber optisch sehr unschön. Der gesamte Unterwasserbereich ist recht rauh geworden, mit einigen Wellen, Tropfen, Ecken und Kanten. Das wird für jede Menge Verwirbelungen im Wasser sorgen und das Kanu ein Stück langsamer machen. Aber da dies unser erstes Kanu ist, und dazu noch ein großer "Lastkahn", nehme ich das halt in Kauf. Ich denke keiner von uns hat mit dieser Art Kanu sportliche Ambitionen...

Bauzeit heute: 1 h
Gesamtbauzeit: 28 h

Copyright © 2018 Kellerseiten.de. Template designed by olwebdesign.